Physische Ursachen ausgeschlossen wenn Onanie erfolgreich?

... für fachfragen an mediziner

Moderatoren: MadMax2587, dieÄrztin

Antworten
Masupilami
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: So Okt 31, 2010 8:16 pm

Physische Ursachen ausgeschlossen wenn Onanie erfolgreich?

Beitrag von Masupilami » So Dez 19, 2010 9:59 pm

Hallo,
ich habe folgende Frage. Wenn man bzw. ich beim Verkehr mit Frauen quasi schon beim Eindrigen komme, aber onanieren mit Pornos und Gleitgel nur durch Tempo- und Druckveränderung und evtl. kurze Pausen 20-60 min möglich ist, ist dann eine physische Ursache im Grunde schon ausgeschlossen und das ganze nahezu beweisend für ein Kopfproblem?
Demnach erübrigt sich auch der Gang zum Urologen?
wahrscheinlich erübrigt sich die Frage, aber ich wollt nur mal sicher gehen.
Ein einfaches ja reicht mir als Antwort.

danke

abcde
User
Beiträge: 74
Registriert: So Dez 27, 2009 1:19 pm

Beitrag von abcde » Mo Dez 20, 2010 9:02 am

Dass ist schon sehr wahrscheinlich das es ein Kopfproblem ist!!!!!!!
Dann solltest du die Hoffnung nicht aufgeben, denn das sind die besten Vorraussetzungen die du haben kannst!!!

Irgendwann machts klick und es funktioniert!!!

pst69
User
Beiträge: 71
Registriert: Di Jun 29, 2010 11:03 pm

Beitrag von pst69 » Fr Jan 14, 2011 10:53 pm

Hört sich ganz danach an. Dann könnte auch schon eine ganz einfache "Ablenkung" reichen.

Zwei Möglichkeiten: sich beim Eindringen irgendein anderes Körperteil deiner Partnerin aussuchen zum Streicheln oder "bearbeiten", sich einfach mehr darauf "fixieren". Sich eventuell eine Stellung suchen, wo du die Hände auch frei hast z.B. sie auf dir.

Die andere hört sich komisch an, aber manchmal reagieren Menschen antagonistisch, wie ich häufig. Sich einfach denken "jetzt spritz ich sie voll" nicht ängstlich, sondern willentlich. Das dreht bei mir die Sache meist um. Falle ich dann später wieder zurück in meine Ängstlichkeit, gehts auch wieder los.

Antworten