Eine Neue... viele Probleme... vorsicht lang...!

... hier unterhalten sich NUR frauen untereinander!

Moderator: Schnuppe

Antworten
arctica25
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do Feb 14, 2008 11:43 am

Eine Neue... viele Probleme... vorsicht lang...!

Beitrag von arctica25 » Do Feb 14, 2008 12:41 pm

Hallo zusammen!
Ich bin gestern auf diese Seite und dieses Forum gestoßen - worüber ich sehr froh bin. Ich erzähl euch mal meine Geschichte. Könnte etwas länger werden.

Ich bin 25 Jahre alt, mein Mann 35. Wir sind seit 7 Jahren zusammen, seit 4 Jahren verheiratet und haben eine 19 Monate alten Sohn.

Ich bin die erste Freundin meines Mannes. Er hatte vor mir nur zwei Mal mit einer anderen Frau GV. Ds war allerdings eine sehr merkwürdige Geschichte. Es war die Freundin eines Kumpels, und das ganze passierte mit dessen Einverständnis.

Seitdem wir zusammen sind haben wir das Problem mit VE. Hinzu kommt noch, dass sein Penis ziemlich klein ist. Ich muss mich schon sehr bemühen, damit ich etwas merke und dann kommt er auch noch immer zu früh. Das Problem ist, dass er dabei keinerlei Gefühlsregungen zeigt und mir auch nicht sagt, wenn er kommt. Ich reite dann auf ihm rum und versuche zwanghaft einen Orgasmus zu kriegen und er ist schon fertig und sagt nichts. (Entschuldigt die Ausdrucksweise, aber ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll.)

Nach der Geburt unseres Sohnes war der GV besser. Ich hatte mehr Spaß daran, bin schneller und besser zum Orgasmus gekommen und wir hatten sehr oft GV. Aber jetzt wird es immer weniger. Wir haben manchmal drei Wochen keinen GV. Was auch an mir liegt, wozu ich aber teilweise auch nichts kann. Ich hatte letztes Jahr im März Depressionen und nehme seitdem Psychopharmaka. Nur eine ganz niedrige Dosierung, einmal am Tag. Leider sind die Nebenwirkungen, dass ich kaum noch Lust habe.

Ich habe auch schon ein Buch gekauft, um unser VE-Problem in den Griff zu bekommen. "Schon wieder zu früh . . .? Das 3-Stufen-Programm zur Beseitigung von vorzeitigem Samenerguss". Aber ich kann mich damit nicht anfreunden. Als ich schwanger war, hatten wir auch sehr wenig GV. Und da habe ich meinen Mann eines abends "erwischt", wie er im Büro vor'm PC saß, sich einen Porno ansah und sich dabei selbst befriedigte. War ein dummer Zufall, er wollte duschen gehen. Ich dachte er sei unter der Dusche und wollte was aus dem Büro holen. Seitdem habe ich damit ein unheimliches Problem. Jedesmal, wenn er in den Keller geht (da ist unser Büro), denke ich, er tut es wieder, obwohl er mir versprochen, es nicht mehr zu tun. Was absoluter Blödsinn ist - ich weiß. Ich befriedige mich auch öfters selbst mit einem Vibrator. Aber wenn ich daran denke, dass er es tut, komm ich damit nicht klar... (Haltet mir für bescheuert - ich weiß auch nicht warum das so ist...)

Ich kann schlecht mit ihm über sexuelle Dinge reden. Er ist ein sehr schüchterner und verschlossener Mensch. Ich sonst eigentlich gar nicht. Aber bei diesem Thema ist das ganz komisch.

Wenn wir GV haben, dann meist nur kurz. Er möchte mich oft oral befriedigen, aber das gefällt mir irgendwie nicht, so wie er es macht. Außerdem hab ich dann immer das Gefühl, dass ich hinterher beim eigentlichen Akt noch weniger fühle, weil ich so feucht bin. Es ist einfach alles total verzwickt.

Ich hoffe, ihr versteht ein bisschen, was ich meine. Mein Text ist bestimmt etwas durcheinander.

Danke, für's lesen und "zuhören".

Liebe Grüße,
arctica25

Benutzeravatar
Tinchen
Poweruser
Beiträge: 190
Registriert: Sa Sep 22, 2007 8:42 am

Beitrag von Tinchen » Do Feb 14, 2008 7:52 pm

oh je.........klingt nicht so schön.............man sagt zwar immer es würde nie von der Größe abhängen.............aber mein Ex war auch gut gebaut, als ich mit meinem Partner das allerertse zusammen war, habe ich auch kaum was gespürt, weil er wirklich deutlich kleiner ist, aber ich dachte es lag an der VE...........
Es ist wirklich schade ,das Du mit Deinem Mann nicht über solche Dinge reden kannst , aber meine Freund blockt ja auch :? :?
Über die SB würde ich mir persönlich weniger Gedanken machen.............ich konnte eigentlich immer recht gut damit umgehen ,das es mein Mann tu, mein Freund tut es auch ,aller dings recht häufig mit mir zusammen ,da wir oft heißen Telefonsex praktizieren.............

Benutzeravatar
Bille
Poweruser
Beiträge: 386
Registriert: So Jul 08, 2007 11:10 am

Beitrag von Bille » Fr Feb 15, 2008 11:51 am

Hm. Tja. Was soll man dazu sagen arcrica25?

Wenn ihr nicht übereuer Problem redet, wird sich nichts ändern. Es gibt so viele Lösungsmöglichkeiten für VE, aber da muß man eben drüber reden wenn man das ausprobieren will. Lesen kannst du hier ja darüber genug.

Wenn er so mikrig gebaut ist, ist das für dich natürlich auch nicht toll. Vielleicht könnt ihr ja deinen Vibrator dazunehmen oder anders Spielzeug. Aber auch dafür müßt ihr eben reden!

Und das Thema SB ist sowieso quatsch - das weißt du ja selbst.

Also: Lernt über das Thema Sex zu reden, und seht weiter.

Angel
User
Beiträge: 54
Registriert: Mo Aug 27, 2007 4:37 am

Beitrag von Angel » Sa Feb 16, 2008 7:42 am

hallo arctica,

willkommen hier!
hier ist der richtige platz für deinen frust und wir können dich alle verstehen.

über die (oft sehr hohe) hürde des ersten gespräches müsst ihr beide drüber. ich hab auch ne weile mit mir selber gekämpft, aber das muss sein, sonst hast du keine chance auf besserung. aber wenn ihr das erste gespräch hinter euch habt - eines, wo du auch ne antwort bekommst, die mehr ist als ja/nein/weiss nicht - dann ist diese seltsame hemmschwelle weg und der weg für diskussionen offen.

zum thema SB eine nachdenkfrage an dich: kann es sein, dass dich seine SB nicht stören würde, wenn ihr ein für dich zufriedenstellendes sexleben hättet?
SB ist was natürliches, das siehst du ja selbst so. meine meinung dazu ist, dass SB nur ein zusatz zum sexleben sein soll. du hattest wohl das gefühl, bei ihm wars kein zusatz, sondern ersatz, oder? hast du dich um dein vergnügen betrogen gefühlt, weil ihr ohnehin zu wenig sex habt? ich könnt dich verstehen, wenn so wäre.
SB kann man nicht verbieten, aber du kannst mit gutem recht einfordern, dass für dich auch ein ausgefülltes sexleben vorhanden sein soll.

diesen weg müsst ihr für euch beide finden. erster schritt: sprecht darüber. oft müssen sogar mehrere gespräche her - aber wenn ihr ein leben lang zusammenbleiben wollt, braucht ihr auf beiden seiten zufriedenheit.

:P nur mut! schnapp dir ne flasche wein (oder was auch immer) und eröffne das gespräch!

Benutzeravatar
carsten
Webmaster
Beiträge: 1962
Registriert: Mo Mär 31, 2003 1:23 pm
Wohnort: rabenau
Kontaktdaten:

freund

Beitrag von carsten » Sa Feb 16, 2008 11:40 am

hi arctica,

sorry, wenn ich mich hier in den frauentalk einmische, aber ich halt mich kurz.

vorab empfehle ich dir erst einmal ein "besseres" buch: "vorzeitiger samenerguss" ! 8) darin findest du deutlich mehr methoden, besonders kleine tipps und kniffe, kannst berichte von ehemals betroffenen lesen ( wie sie es geschafft haben ) und auch, was du als frau tun kannst. und das ist so einiges. lest es beide - du verstehst in dann besser und kannst ihn unterstützen und er sieht, dass es lösungswege gibt.

die grundprobleme sind oft gleich: mangelnde kommunikation ( meist von seiten des mannes ), kein glaube an besserung ( auch meist von seiten des mannes ), zu wenig geduld, nicht offen für bestimmte techniken etc.

probiert mal die zeitlupentechnik aus - die hilft den meisten. zeitweise könnt ihr diese noch mit einem leicht betäubenden spray kombinieren ( siehe "shop" hier auf der seite ). so hält er deutlich länger durch und im laufe der zeit könnt ihr es reduzieren.

ein offenes gespräch über euren sex ( evtl. bei einem auflockernden glas wein ) ist nach meiner meinung auf jeden fall notwendig. so könnt ihr eure sicht der dinge schildern und auch wieder ein bissel pfeffer reinbringen.

so, klinke mich wieder aus. 8)

gruß

carsten

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » So Feb 17, 2008 2:27 pm

Hallo Arctica,
Ich weiß ganz genau, wie du es mit der SB meinst.Mein Beispiel kann ich zwar mit deinem nicht gleich setzten, aber im grunde trifft es genauso zu.
Zur Vorweihnachtszeit hatte der Playboy einen Adventskalender mit 24 hübschen Frauen im Heft. Ich muss dazu sagen, dass ich sowas überhaupt nicht schlimm finde und mir auch gerne hübsche Frauen angucke. Leider war das Heft schnell weg, so dass mein Freund sich diesen Kalender ( leider ) nicht mehr holen konnte. Als er mir davon erzählte musste ich auch schlucken. Zum einen haben wir mittlerweile immer weniger bis kaum noch Sex ( seine Unlust ), zum anderen erfahre ich zur Zeit nicht mehr, wie toll ich für ihn bin, dass er mich begehrt, Zärtlichkeit usw. da bekomme ich, als eigentlich selbstbewusste Frau, schon Selbstzweifel, dann muss ich mir aber anhören, dass er auf andere Frauen abfährt, was in mein Bild momentan einfach keinen Platz findet.
Ich kann damit im Moment auch einfach schlecht umgehen, weil es bei uns einfach gar nicht mehr zu 100 % passt.
Ich würde mir aber auch Gedanken machen, wenn mein Freund SB praktiziert und von mir die Hände lässt. Das passt einfach so gar nicht zusammen...
Das Beste wird einfach sein, wenn ihr euch mal einen Abend hinsetzt und du ihm alles erzählst, was dir auf der Seele liegt. Ich würde auch nichts auslassen. Denn sowas muss einfach mal raus... Vielleicht wird er dann wach und ihr biegt eure Beziehung wieder hin...
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

Benutzeravatar
Milaine
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: So Jan 20, 2008 4:04 am

Beitrag von Milaine » So Feb 17, 2008 7:20 pm

Ich versuch es mal nicht als schlechtes Omen zu sehen dass mein Thread und meine Existenz in diesem Forum durch den Datenbankcrash gelöscht wurde :wink:

Ein paar erinnern sich vielleicht noch, ich habe ähnliche Probleme wie die meisten Damen hier: Eine Beziehung, die an sich ziemlich gut ist, aber wo das Sexleben durch die Ve und unterschiedliche Ansprüche was Häufigkeit und Kreativität angeht schwer in Mitleidenschaft gezogen ist, sodass sich auf weiblicher Seite ziemlicher Frust breitmacht. Und einen Mann, der das Ganze verdrängt, sich schwer tut drüber zu reden und bei einem Gespräch immer ziemlich geknickt wirkt, aber nicht wirklich den Biss hat das Problem in den Griff zu kriegen.

Liebe arctica: Ich bin ganz der Meinung der anderen, ohne Gespräche wird sich wohl nichts ändern, du wirst höchstens noch frustrierter. Wenn dein Mann abblockt würd ich es zuerst mal mit sehr viel Einfühlsamkeit versuchen, wenn das nichts hilft kannst du es auch ruhig mal direkter formulieren, dass dich gewisse Dinge stören (ohne anzuklagen) und versuchen ihm ein paar Lösungsmöglichkeiten nahezulegen und immer wieder zu betonen, dass du ihn unterstützt wo geht.

Was die SB angeht haben Angel und Schnuppe wohl recht, wenn der Sex immer weniger wird und gewisse Selbstzweifel da sind, dann kanns einen schon stören. Aber man kann darin auch was positives sehen: Immerhin ist bei deinem Mann die Lust vorhanden, es geht also nur darum wie ihr wieder zu mehr Intimität findet (wenn mein Freund und ich im Bereich Sex Stress haben, interessierts ihn meistens überhaupt nicht mehr, d.h. er befriedigt sich auch kaum noch selbst, obwohl mich persönlich das überhaupt nicht stört). Habt ihr schon in Betracht gezogen, Sex mal auszusparen und euch bewusst mal anders körperlich näherzukommen?

lg Milaine

Benutzeravatar
Elli
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mi Jan 16, 2008 4:54 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Elli » Mo Feb 18, 2008 10:07 pm

Hallo zusammen, Liebe arctica,

wow, eigentlich immer wieder traurig, wie sehr doch unser weibliches Selbstbild und Selbstbewusstsein davon abhängig ist, wie anziehend und begeherenswert uns unsere Männer finden! Findet ihr euch denn selbst anziehend und begehrenswert? Was denkt ihr, wenn ihr vor dem Spiegel steht und euch anseht? Ich kenn das selber - zum Glück aus der Vergangenheit: ein "Teufelskreis"...er hat keinen Bock mehr auf sie, sie fügt sich, es wird immer weniger, sie reden, kochen, streiten, räumen auf, kümmern sich um die Familie und um die Wohnung, um alles, nur nicht um selbst....und irgendwann nimmt sie sich selbst gar nicht mehr als Frau wahr. Liebe Arctica, fühlst du dich begehrenswert?
Ich finde auch, dass die Größe durchaus auch eine Rolle spielt. Irgendjemand formulierte das mal sehr witzig, aber irgendwie treffend: was passiert, wenn du ein Fahrrad in einen Tunnel wirfst? Nix. :wink: :oops:
Arctica, ich gebe den anderen absolut recht, wenn sie sagen, ihr müsst miteinander reden! Und ich sage dir, mal wieder aus eigener Erfahrung der letzten Wochen: Es hilft!!! Auch Männer können in der Tat irgendwann verstehen!!! :roll: nur, beim Reden und diskutieren: vorsicht! Die Kurve wieder zum Spaß und der Freude zu bekommen, die Sex doch eigentlich machen, ist möglicherweise schwer wiederzufinden.
geh doch einfach mal in die Offensive: er steht auf Pornos? Ok, mach es dir selbst, wenn er dabei ist und zeig ihm dabei direkt mal, was du magst! Einzige Spielregel dabei: er darf dich nicht anfassen!!! :wink:

Liebe Grüße an euch alle, Elli

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » Di Feb 19, 2008 8:47 am

Elli hat geschrieben:Hallo zusammen, Liebe arctica,

wow, eigentlich immer wieder traurig, wie sehr doch unser weibliches Selbstbild und Selbstbewusstsein davon abhängig ist, wie anziehend und begeherenswert uns unsere Männer finden! Findet ihr euch denn selbst anziehend und begehrenswert? Was denkt ihr, wenn ihr vor dem Spiegel steht und euch anseht?
Liebe Grüße an euch alle, Elli
Ich selber bin schon selbstbewusst, mag meine Figur, auch wenn ich hier und da schon etwas auszusetzten habe. Aber, wer hat das nicht ?! Es gibt Tage, da habe ich auch Selbstzweifel... aber meistens sind es die Tage, wo ich meine Regel habe... Da kommen eben häufig Fragen auf wie : Bin ich glücklich, so wie es ist, was kann ich verändern etc.
Dann gibt es aber Tage, da stehe ich vor dem Spiegel, betrachte mich und frage mich, was an mir nicht toll sein soll ( Figur und mein ganzes Ich ) dass mein Freund sich so abwertend verhält ?! Ich bin kein Kind von Traurigkeit und habe in meinem bisherigen Leben viel mit Männern erlebt. Wenn meine Freundin und ich in der Disco sind, dann werden wir auch häufig von Männern angemacht. Wenn dann Sätze fallen wie : Du siehst toll aus, hast eine klasse Figur usw. dann bauen die Sätze auf und tun ungemein gut ( auch wenn sie vielleicht für die Männer nur Mittel zum Zweck sein sollen lass ich mal so stehen ) .. Nur von meinem Freund kommt sowas einfach gar nicht. Kein Du siehst gut aus, du riechst gut, was du an hast sieht toll aus ... und genau sowas nagt dann enorm am Selbstbewusstsein und wenn dann noch hinzu kommt, dass er überhaupt keine Lust hat mit mir zu schlafen kommen Selbstzweifel auf und irgendwie nagt es auch an meiner Seele...ich habe auch schon oft mit ihm darüber gesprochen und dann sagt er auch immer : Aber Schatz, wenn ich dich nicht toll finden würde, dann wäre ich mit dir nicht zusammen. Aber ich will dies dann nicht gerade in dem Moment des Gespräches hören, weil er es jetzt sagen muss, sondern ich will es einfach mal so hören...
Sind Männer denn alle so begriffsstutzig ??
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

Antworten