sie: START er: ZIEL

... hier unterhalten sich NUR frauen untereinander!

Moderator: Schnuppe

Ola
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo Jul 02, 2007 11:30 am

Beitrag von Ola » Di Jul 10, 2007 11:53 am

das ganze war nicht so gemeint wie ihr das aufgenohmen habt!

ich habe meinem frust einfach nur luft gemacht.
es ist einfach nur so, wir sind mitlerweile seit über aucht jahren zusammen, seit ca. zwei jahren habe ich intensiv dafür gekämpft, dass er es endlich einsieht, dass wir ein problem haben und dass es nicht an mir liegt dass wir nur noch selten sex hatten.

wir haben viele lange und ausgiebeige gespräche geführt, die aber leider nicht wirklich gefruchtet haben.

jetzt habe ich ihm erklärt, dass ich mich von ihm trennen möchte, dass liegt aber nicht nur am sex , auch wenn dieser eine große rolle spielt.
und jetzt , da er es sieht, dass es mir wirklich ernst ist mit der trennung, setzt er sich endlich auch intensiv damit auseinander, er war beim urologen, hat einen termin beim psychologen, und macht alles erdänkliche um mich bei sich zu behalten, sorry aber dass kommt leider einige jahre zu spät.
ich empfinde keine liebe mehr für ihn.
und daran hat er selber viel schuld , denn er hat sich einiges geleistet, dass ich ihm werder verzeihen noch vergessen kann.

es freut mich dennoch, dass er es endlich einsieht, dass er ein prolem hat. und das es nicht körperlicher natur sondern psychisch beding ist, das weiß er mittlerweile auch schon.
ich bin froh für ihn, dass er sich endlich dazu durchgerungen hat sich seinen problemen zu stellen.

ich bin ihm dankbar für die acht gemeinsamen jahre. es waren eben keine verschwendeten jahre, sondern jahre in denen wir viel erfahrung für unser weiteres (auch wenn nicht gemeinsames) Leben gesammelt haben.

es war wirklich nicht so gemeint!!

wer mich wirklich kennt der hat auch verständniss für mich und meine gefühle.

Ola
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo Jul 02, 2007 11:30 am

Beitrag von Ola » Di Jul 10, 2007 12:03 pm

Und noch eins.

als ich diesen hinrissigen beitrag geschrieben habe,
war ich unheimlich schlecht gelaunt.

das bin nicht ich, muss ich selber zugeben, ich bin wirklich ein verständnissvoller mensch, sonst wären wir bestimmt keine fast neun jahre zusammen gebieben.
dennnoch entsteht frust den man irgendwie abladen will und da ich es nicht an ihm auslassen wollte habe ich das so gemacht. so tut es wenigstens keinem weh und ein paar leute können sich dann über so einen schwachsinnigen beitrag aufregen.

Sorry war alles nicht so gemeint !!!

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » Mi Jul 11, 2007 5:21 pm

Hallo Ola ..

ich denke, so wird es hier jeder verstehen können. Nimm es nicht übel, wenn die Beiträge ein wenig radikal ausgefallen sind, aber keiner kannte hier ja die Umstände.
Und wenn du deine Gründe für die Trennung hast, dann muss man dies auch akzeptieren.

Lg
Bea
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

jean
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di Feb 10, 2009 4:47 am

Beitrag von jean » Do Feb 12, 2009 12:29 am

Tut mir leid, wenn ich mich in den Frauentalk einmische, jedoch würde ich gern was Fragen: Wenn euer Partner VE hat und sehr früh kommt, ohne dass ihr auch auf eure Kosten gekommen seid - seid ihr da wütend auf den Partner? Oder stauen sich negative Gefühle ihm Gegenüber auf?

Benutzeravatar
Bille
Poweruser
Beiträge: 386
Registriert: So Jul 08, 2007 11:10 am

Beitrag von Bille » So Feb 15, 2009 1:24 pm

jean hat geschrieben:...sehr früh kommt, ohne dass ihr auch auf eure Kosten gekommen seid - seid ihr da wütend auf den Partner? Oder stauen sich negative Gefühle ihm Gegenüber auf?
Soll das ein WItz sein?! Stell' dir mal vor, deine Frau würde jedesmal kurz vor deinem Orgasmus die Beine einklemmen und richtung Fernseher verschwinden. Und du stehst dann da und versuchst dich wieder runterzubringen. Da soll man nicht mit der Zeit Frust kriegen?!

Anders siehts aus, wenn der Partner bemüht ist, seine Frau auch auf anderen Wegen Befriedigung zu verschaffen. Das ist dann (für mich) ok.

Käthe
User
Beiträge: 56
Registriert: Sa Feb 09, 2008 8:19 am

Beitrag von Käthe » Mo Feb 16, 2009 5:09 pm

Klar frustet das auf Dauer. Vor allem frustet es, wenn Mann versucht, das totzuschweigen, denn damit wirds für die Partnerin ja auch nicht besser. Die Kopf-in-den-Sand-Technik ist das Schlimmste an der Situation, mit dem reinen Orgasmus-Problem kann man umgehen - auch, wenn einem das phasenweise ganz anders und total unaushaltbar vorkommen kann...

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » Mo Feb 16, 2009 5:51 pm

Ich schließe mich Käthe und Bille zu 100 % an.
Das ist wie, als würde man einem kleinen Kind seinen Lieblingslolli einfach weg nehmen
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

Antworten