Gleichgesinnte

... hier unterhalten sich NUR frauen untereinander!

Moderator: Schnuppe

Antworten
Benutzeravatar
Wolke
User
Beiträge: 72
Registriert: Mi Feb 21, 2007 6:30 pm

Gleichgesinnte

Beitrag von Wolke » Mi Feb 21, 2007 6:38 pm

Hallo, ich bin neu hier.

Gerade habe ich mal wieder im Internet rumgesucht. Nach Lösungen für mein Problem. Gelandet bin ich hier. Zu sehen, dass es anderen Frauen ähnlich geht wie mir, hat mir schon sehr geholfen.
Ich fühle mich im wahren Leben sehr einsam mit meinem Problem. Kürzlich hat sich eine Bekannte über Potenzmittel lustig gemacht. Ich fand das nicht so witzig. Also ist es doch kein Wunder, dass ich mich nicht traue, mit anderen Leuten über meine sexuelle Frustration zu sprechen, oder?!
Klar, dass ich mir hier meinen Frust von der Seele schreiben kann ändert auch nichts daran, dass ich sexuell unzufrieden bin, aber wenigstens weiß ich, dass ich nicht alleine bin mit meinem Problem.
Das wollte ich nur mal gesagt haben, Wolke

Benutzeravatar
Wolke
User
Beiträge: 72
Registriert: Mi Feb 21, 2007 6:30 pm

Beitrag von Wolke » Mi Feb 21, 2007 8:09 pm

So, ich denke, es wird Zeit, mich euch anzuvertrauen:

Ich bin schon seit einigen Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit etwa zwei Jahren ist der Sex nur leider gar nicht mehr schön. Er kommt immer sehr früh. Wir reden auch darüber, aber ich habe das Gefühl, er möchte nicht so richtig was dagegen unternehmen.
Ich habe ihm gesagt, dass es nicht so wichtig für mich ist, ständig mit ihm Sex zu haben. Aber was mir sehr fehlt, ist die Nähe und die Zärtlichkeit. Wir küssen uns kaum noch... Ich würde auch so gerne mal wieder begehrt werden.
Ich weiß, dass es ihn sehr belastet, dass wir nie länger als ein paar Minuten Sex haben. Danach hört er auch immer sofort auf, ist traurig und lässt mich sehr unbefriedigt zurück. Vielleicht versucht er es deshalb gar nicht erst, zärtliche Gefühle aufkommen zu lassen, aus Angst, wieder zu versagen.
Das Schlimme ist, dass er jetzt auch noch in seinem Job so viel zu tun hat, dass er gar keine Zeit hat, auch noch über seine sexuellen Probleme nachzudenken. Aber andererseits denke ich, dass er auch mal etwas Zeit in seine Beziehung investieren sollte, anstatt immer nur an die Arbeit zu denken.
Manchmal fühle ich mich so verloren und einsam, selbst wenn ich neben ihm liege. Ich weiß auch nicht, wie lange ich noch die Kraft habe, bei ihm zu bleiben und das alles auszuhalten.
Es geht ja nicht nur um den Sex. Klar wäre es schön, wenn ich auch mal wieder einen Orgasmus hätte. Aber es würde mir schon reichen, wenn er mir das Gefühl geben würde, begehrenswert zu sein!
Er tut mir auch so leid, wenn er dann im Bett liegt und über seinen Penis schimpft, aber davon wird es leider auch nicht besser.
Ich merke schon, es geht mir schon besser. Allein dadurch, dass ich mir das mal von der Seele schreiben kann.
Wäre schön, wenn sich mal jemand dazu äußern würde. Ich brauche ein wenig Verständnis, eure Wolke!

McVenner
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Di Jan 23, 2007 9:52 pm

Beitrag von McVenner » Mi Feb 21, 2007 9:45 pm

Hast du das was du hier schreibst auch schon ihm anvertraut?

Benutzeravatar
BöhserOnkel
Poweruser
Beiträge: 402
Registriert: Mo Jun 12, 2006 12:14 am
Wohnort: Hannover

Beitrag von BöhserOnkel » Do Feb 22, 2007 12:06 am

Erstmal Wilkommen hier im Forum,
was deinen Post angeht, auch wen ich keine Frau bin, kann ich @ drüber nur zustimmen. Genau so solltest du ihm das einmal beibringen. Ist sicher nicht einfach aber über früher oder später absolut nötig.
Ausserdem so wie sich das anhört die letzte Chance für euch, weil wie es endet wen er nichts unternimmt hast du selber gerade dargestellt.

Allerdings ist da auch eine Menge Gefühl gefragt. Es könnte ja auch sein das Stress allgemein oder auf der Arbeit für das Problemm verantwortlich ist... und wen man das falsch angeht könnte es natürlich auch alles verschlimmern.
---Wer einen Rechtschreibfehler findet kann ihn behalten---
---Die Seele der Frau ist für mich ein offenes Buch geschrieben in einer unverständlichen Sprache---

Benutzeravatar
Wolke
User
Beiträge: 72
Registriert: Mi Feb 21, 2007 6:30 pm

Beitrag von Wolke » Do Feb 22, 2007 7:40 am

Danke erstmal für eure Antworten.

Ich habe schon so oft versucht, mit ihm darüber zu sprechen. Das, was ich oben schon geschrieben habe, habe ich auch ihm schon gesagt. Leider ist er nicht der Offenste und meine Redeversuche über das Thema scheitern kläglich. Ich denke dann immer, ich kann ihn nicht noch mit Bettgeschichten unter Druck setzen, wenn er doch sowieso schon so gestresst ist. Aber am Wochenende werde ich es wieder versuchen.

Herzlichst, Wolke

Benutzeravatar
BöhserOnkel
Poweruser
Beiträge: 402
Registriert: Mo Jun 12, 2006 12:14 am
Wohnort: Hannover

Beitrag von BöhserOnkel » Do Feb 22, 2007 2:23 pm

Ich wünsche dir auf jedenfall viel Glück, aber ob Stress oder nicht, irgendwan muss er mit dir reden. Und das musst ihm klar machen.
---Wer einen Rechtschreibfehler findet kann ihn behalten---
---Die Seele der Frau ist für mich ein offenes Buch geschrieben in einer unverständlichen Sprache---

Antworten