ich könnt heulen

... hier unterhalten sich NUR frauen untereinander!

Moderator: Schnuppe

Benutzeravatar
Peter123
alter Hase
Beiträge: 1688
Registriert: Di Apr 18, 2006 3:48 pm

Beitrag von Peter123 » Do Feb 22, 2007 2:14 am

Da finde ich hat er auch wieder Recht. Kann aus Erfahrung sprechen, ich würde behaupten, alles für eine Beziehung zu tun und wurde auch noch nie verlassen, zumindest nicht wirklich

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » Do Feb 22, 2007 7:53 pm

Okay.. ich mache mir gerade Gedanken über diese Gummivagina.....
Klar ist das schon ein komischer Gedanke, aber ich kann mir das wiederum auch wieder nicht so richtig vorstellen, weil ich in unserer Beziehung eigentlich die Person bin, die unternehmen möchte, reden will, üben etc. Ich dränge nicht auf und setzte nicht unter Druck, aber von meinem Freund kommt keine Unterstützung. Der setzt sich mit dem Thema gar nicht wirklich auseinander, lebt mehr so damit in den Tag hinein, macht sich zwar seine Gedanken darüber, aber unternimmt einfach nichts ! Daraufhin habe ich mir irgendwann den Vibrator gekauft. Nicht, weil ich meinem Freund einen auswischen wollte oder ihn kränken möchte... einfach, weil dies bei uns beiden nicht klappt, wir sexuell gesehen doch sehr verschieden sind und es bringt mir wirklich nichts mehr, wenn ich Versuche starte, aber letztendlich doch damit alleine stehe. Wir haben schon oft Rückschläge eingesteckt, oft auch Erfolge erzielt, aber ich habe immer nach vorne gesehen und meinem Freund Mut zugesprochen. Er glaubt an nichts und schon gar nicht daran, dass es sich irgendwann bessern könnte.
Ich hatte auch mal eine gaaaanz andere Einstellung zum Sex in der Bez. aber irgendwie hat sich das doch im Laufe der Zeit geändert, weil die Umstände sich auch einfach geändert haben.
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

McVenner
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Di Jan 23, 2007 9:52 pm

Beitrag von McVenner » Do Feb 22, 2007 10:07 pm

Tja so wie ich das sehe stecken wir da in ziemlich ähnlichen Situationen nur unter anderen Bedingungen.Wie schon gesagt kann meiner Ansicht nach das Wissen,dass du einen Vibrator benutzt für deinen Freund nicht sonderlich hilfreich sein.Auf der anderen Seite verstehe ich dich jedoch durchaus,sollte er sich wirklich so passiv verhalten,wie du schreibst.
Wenn ich mich recht entsinne hattest du von einem Erfolgserlebnis in einem anderen Thread geschrieben und erzählt wie glücklich du dabei warst.Erinnere dich in deinem Bestreben an solche Momente und gib nicht auf!Vielleicht wird deinem Freund früher oder später dann ein Licht aufgehen und er merkt was er an dir hat.Ich selbst habe auch viel zu spät angefangen mich intensiver mit der VE zu befassen,wobei ich dazu sagen muss,dass ich ,abgesehen von einem "ist doch nicht so schlimm",wenn überhaupt denkbar wenig moralische Unterstützung hatte.
Was ich damit sagen will ist,dass du auf dein Herz und nicht deinen Verstand hören sollst und wenn es dir sagt das es dieser Mensch wert ist,um ihn und die Beziehung zu kämpfen dann musst du eben in den sauren Apfel beissen.Jeden falls hätte ich mir das von meiner Freundin zumindest im Ansatz gewünscht.
In meinem Fall war das scheinbar alles vergebens doch ich halte dies nichtsdestotrotz(schreibt man das zusammen?) für den einzigen und richtigen Weg.
Viel Glück!

Benutzeravatar
Peter123
alter Hase
Beiträge: 1688
Registriert: Di Apr 18, 2006 3:48 pm

Beitrag von Peter123 » Fr Feb 23, 2007 10:46 am

Ja, aber Schnuppe hats in diesem speziellen Fall schon schwer...
Aber das mit dem Erfolgserlebnis fällt mir auch gerade wieder ein, was war denn jetzt damit?
Glaubt dein Freund eigentlich auch nicht an Gott oder sowas. Weil ich könnte mir vorstellen, dass gläubige Leute auch eher daran glauben, dass sich etwas bessern kann!

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » Fr Feb 23, 2007 3:01 pm

Ich glaube auch nicht an Gott :wink: und trotzdem glaube ich an die Hoffnung, denn die hat jeder doch schon mal irgendwie erlebt.
Ich überlege gerade über welches Erfolgserlebnis ihr sprecht ? Denn das hier im Frauen Forum liegt ja schon sehr lange zurück.
Es gibt immer mal diese Erfolgserlebnisse und ich bin darüber auch jedesmal froh, aber wenn mein Freund sich mal mehr darauf konzentrieren würde und sich darüber einfach freut und darauf aufbaut, dass es hin und wieder länger dauert, anstelle nach jedem Misserfolg den Kopf in den Sand zu stecken und nicht mit mir schlafen zu wollen. Ich kann es für dieses Jahr an 1 Finger abzählen, so traurig ist die ganze Sache und er macht es mit seinem Verhalten ja nicht besser, sondern einfach nur schlimmer !!!

Tut mir leid für Dich Mcvenner, dass es so ein negatives Ende bei Euch gegeben hat. Manchmal sind Frauen einfach nicht anders ...

Ich wünsche Euch ein schönes We :) *winke*
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

Benutzeravatar
Peter123
alter Hase
Beiträge: 1688
Registriert: Di Apr 18, 2006 3:48 pm

Beitrag von Peter123 » Fr Feb 23, 2007 3:21 pm

Ja also glaubst du wenigstens an etwas.
Was macht einer der gar keinen Glauben hat eig? Wie glaubt der an Veränderung?

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » So Feb 25, 2007 4:04 pm

ich hab eben gefragt. Jemand, der nicht an Gott glaubt ( mein Freund ) glaubt an nichts... Denn woran sollte er denn glauben ? Nicht mal an die Hoffnung, sagt er.
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

Benutzeravatar
Peter123
alter Hase
Beiträge: 1688
Registriert: Di Apr 18, 2006 3:48 pm

Beitrag von Peter123 » So Feb 25, 2007 4:06 pm

Eben, dann kann so einer ja auch gar nicht an Veränderung im Bezug auf VE "glauben" oder?

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » Mi Feb 28, 2007 2:13 pm

Glaube ich mittlerweile auch nicht. Denn jemand der die Hoffnung hat. die Ve kann man trainieren, der verhält und benimmt sich anders als mein Freund
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

Antworten