Eine Neue im Bunde!

... hier unterhalten sich NUR frauen untereinander!

Moderator: Schnuppe

Hope
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Do Feb 01, 2007 11:29 am

Beitrag von Hope » Sa Feb 03, 2007 12:39 pm

brave hat geschrieben:
Mein Problem ist, daß er meine Bedürfnisse fast vollständig ignoriert, er zieht seine Bedürfnisse durch und fertig! Im Bett siehts allgm. ungefair so aus: 5-10 Min. streicheln(allgm.), 3 Min GV, fertig!
hope, hast du denn schon mal versucht, deine bedürfnisse durchzuziehen? auch als frau ist das möglich...wenn auch nicht so einfach wie für einen mann.... :twisted:
Hi Brave,
muß auch fragen (wie Peter), wie soll das denn gehen??? :? Hab bis jetzt nur mal des öfteren komplett gestreikt wenns mir gereicht hat, aber er wurde dann sowas von stressig (ständig doofe Sprüche, mürrisch, usw.) das ich um den lieben Frieden willen wieder nachgegeben hab! :roll:
*Weisheit ist kein Privileg des Alters, sondern der Lebenserfahrung*

Hope
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Do Feb 01, 2007 11:29 am

Beitrag von Hope » Sa Feb 03, 2007 1:44 pm

Laohu hat geschrieben:Hört sich ja gar nicht gut an, Hope.

Ihr kennt Euch eine relativ kurze Zeit und habt neben der Lebenserfahrung auch ein Partnerschafts-Handicap mit in Eure Beziehung gebracht. Nicht ohne Grund sind Eure vorherigen Ehen gescheitert. Ist das bei jedem aufgearbeitet?
Ich denke mal wir haben damals viel zu jung geheiratet! Bei mir waren es die Scheuklappen und nur weg von zu Haus! Versteh mich schon normal mit meinem Ex-Mann-da ist alles verarbeitet, war auch kein großes Thema! Bei meinem Mann allerdings, hat das damals mit seiner Ex nen ziemlichen Knacks hinterlassen, sie war sein ein und alles, außerdem haben die beiden ein Kind für das er das alleinige Sorgerecht hat, sprich es ist bei uns! Für Ihn geht die Familie über alles! Bin mir nicht sicher ob das alles WIRKLICH bei ihm aufgearbeitet ist! So richtig viel reden tut er übr damals nicht, musste ihm diesbezüglich ziemlich viel aus der Nase ziehen!

Kennt Ihr des anderen Geschichte und wisst, WARUM sich der andere so verhält? Durchschaut Ihr Eure Mechanismen?
Wir kennen unsere beide Geschichten, ich kann offener darüber reden als er(glaub das ist normal bei Mann und Frau)! Er kennt eigentlich meine Verhaltensmuster und Mechanismen und woher sie kommen! Ich kenne seine größtenteils auch, er redet halt nur nicht so gern und nur teilweise darüber mit mir! Viele Muster sind mir klar aber einige halt auch ein Rätsel!

Wisst Ihr eigentlich voneinander, was der andere mag oder nicht? Welche Vorlieben sind da, welche Wünsche noch offen, welche Hemmungen bremsen?
Ich würde mal sagen teilweise!

Leider ist es nicht so, dass heiraten automatisch Verständnis, Bemühen, Wohlbefinden bedeutet. Das ist im Gegenteil der Anfang einer Dauer-Arbeitsstelle.
Da geb ich Dir recht! Das trifft meiner Meinung nach auch in einer Beziehung oder Freundschaft zu! Egal in welcher Beziehung man steckt, man muß immer daran arbeiten!

Und da kommt er wieder, der Standardrat: reden, reden, reden. Wenn das nicht klappt, einen Brief schreiben. Von seinen Gefühlen und Erwartungen sprechen. Mögliche Konsequenzen verdeutlichen. Und wenn sich dann nach einer akzeptablen Zeit nichts aufeinander zu bewegt, Konsequenzen ergreifen. Wie immer die auch aussehen mögen.
Danke für Deinen Rat! Wär schön wenns was neues für mich wär, aber das tun wir schon seit eineinhalb Jahren und irgendwie läuft das ziemlich einseitig! Wenns was zu ändern bin ich die erste, aber er hält sich an keines seiner Versprechen!

Auf jeden Fall danke für Deine Antwort!

Eins ganz sicher nicht tun: die eigenen Bedürfnisse dauerhaft für den Partner kastrieren.

Und über allem: nicht bitter werden. Lieber vorher die Reissleine ziehen.
*Weisheit ist kein Privileg des Alters, sondern der Lebenserfahrung*

Hope
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Do Feb 01, 2007 11:29 am

Beitrag von Hope » Sa Feb 03, 2007 1:48 pm

Seid Ihr beide Du und Brave eigentlich verheiratet, wenn man fragen darf???
*Weisheit ist kein Privileg des Alters, sondern der Lebenserfahrung*

Benutzeravatar
Peter123
alter Hase
Beiträge: 1688
Registriert: Di Apr 18, 2006 3:48 pm

Beitrag von Peter123 » Sa Feb 03, 2007 5:20 pm

Neiiiiiiiiiin die sind nicht zusammen, wie kommst denn darauf? *lach*

Benutzeravatar
Laohu
Poweruser
Beiträge: 402
Registriert: Do Apr 06, 2006 12:22 pm

Beitrag von Laohu » So Feb 04, 2007 7:09 pm

Hope hat geschrieben:Seid Ihr beide Du und Brave eigentlich verheiratet, wenn man fragen darf???
Jau, und sogar miteinander... :twisted:
I am behind you, I always find you, I am the tiger...老虎

brave
Poweruser
Beiträge: 234
Registriert: Di Sep 05, 2006 7:25 am

Beitrag von brave » So Feb 04, 2007 7:11 pm

muß auch fragen (wie Peter), wie soll das denn gehen??? Confused
probier doch mal, wenn du oben bist, einfach das tempo selbst zu bestimmen....kurz bevor er kommt hörst du auf....und machst nach ein paar sekunden weiter...egal ob ihm das passt oder nicht. übernimm die ganze kontrolle, wie und wie lange es gehen soll. das heisst zwar, dass du dich erst einmal selbst beherrschen musst....aber einen versuch ist sowas wert..:wink:

entweder findet er das super..und du kommst früher oder später auch zu deinem vergnügen...oder es gefällt ihm überhaupt nicht. dann merkt er aber vielleicht, wie es dir dabei geht....
brav.....was ist das?

brave
Poweruser
Beiträge: 234
Registriert: Di Sep 05, 2006 7:25 am

Beitrag von brave » So Feb 04, 2007 7:12 pm

Laohu hat geschrieben:
Hope hat geschrieben:Seid Ihr beide Du und Brave eigentlich verheiratet, wenn man fragen darf???
Jau, und sogar miteinander... :twisted:
laohu....eine brave wie ich...und so ein alter tiger wie du......was soll denn hope davon halten?????????????????????
brav.....was ist das?

Benutzeravatar
Laohu
Poweruser
Beiträge: 402
Registriert: Do Apr 06, 2006 12:22 pm

Beitrag von Laohu » So Feb 04, 2007 7:14 pm

tja, was soll sie halten...das Händchen vielleicht?
I am behind you, I always find you, I am the tiger...老虎

McVenner
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Di Jan 23, 2007 9:52 pm

Beitrag von McVenner » So Feb 04, 2007 10:58 pm

War das bei euch denn schon von anfang an so?Ich könnte bzw.kann mir vorstellen,dass er es einfach so satt hat jedesmal zu versagen,dass ihm schlicht und ergreifend die Lust für längere Zärtlichkeiten abhanden gekommen ist.Wenn man mit Sex ständig mit so etwas wie VE,Stopp-Start (das macht deinem Mann wahrscheinlich nämlich auch keinen Spaß)o.ä.in Verbindung bringt,hat man irgendwann auch die Lust daran verloren.Und das liegt dann auch nicht an der Frau,sondern einfach daran das nicht geht,was man sich sehnlichst wünscht.
Dein Mann weiß wahrscheinlich selbst nicht richtig was er da gerade anrichtet ,aber ich bin mir beinahe sicher es würde ihm wie Schuppen von den Augen fallen,solltest du ihn verlassen.Aber soweit muss es ja nicht kommen oder.Im Endeffekt könnt ihr dieses Problem nur durch ein Gespräch klären.Und auch wenn du emotional geladen bist solltest du es vermeiden zu streng mit ihm zu sein,was die Vorwürfe anbetrifft.Denn was das ohnehin angeknackste Ego deines Mannes(so sind wir eben) jetzt auf keinen Fall braucht ist einen weiteren Dämpfer.Du solltest für dich selbst auch unbedingt überlegen,warum du gerade diesen Mann geheiratet hast und was eure Beziehung unabhängig vom Sex ausmacht.
Aber vielleicht ist dir in den zweieinhalb Jahren auch einfach nicht aufgefallen,dass er ein egoistisches Arschloch ist.In diesem Fall solltest du dich meiner Ansicht nach von ihm trennen und das was ich geschrieben habe wieder vergessen.

Hope
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Do Feb 01, 2007 11:29 am

Beitrag von Hope » Mo Feb 05, 2007 7:08 am

Sorry Ihr beiden! Hatte irgendwie im Hinterkopf das hier im Forum ein Pärchen ist und dacht mir Ihr seit das! :oops:
*Weisheit ist kein Privileg des Alters, sondern der Lebenserfahrung*

Benutzeravatar
Laohu
Poweruser
Beiträge: 402
Registriert: Do Apr 06, 2006 12:22 pm

Beitrag von Laohu » Mo Feb 05, 2007 8:27 am

Ach, Hope, lass Dich doch von einer angeblich braven nicht ins Bockshorn jagen. Die ist so brav, dass sie ihre Frechheit in direktem Zug an ihre Enkel vererbt hat. 8)

Übrigens ist Pärchen in unserem Alter wohl nicht mehr ganz der passende Ausdruck - Grufties passt da schon eher. :twisted:
I am behind you, I always find you, I am the tiger...老虎

noch_eine
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi Nov 08, 2006 8:08 pm

Beitrag von noch_eine » Mo Feb 05, 2007 8:32 pm

hi hope und alle anderen......

ich lese hier gespannt mit.
als ob ich meine eigene zukunft "erlesen" würde.....
so viele ähnlichkeiten!
oral und mit den händen werde ich an meiner intimsten stelle kaum berührt, obwohl er mich ausdauernd am ganzen körper streicheln kann, wenn er befriedigt werden will (in welcher art auch immer...).

liebe brave..... das mit dem *obenauf* habe ich nun schon einige male probiert. und weißt du was passiert? die erektion verschwindet :o(
wenn er von hinten in mich eindringt, kommt er allerdings wieder sofort....

allzu viel geredet wird über sex nicht.
das wurde bei ihm nie. er sagt, er bewundert meine art, wie offen ich über alles reden kann.... ist wohl so groß geworden, dass man über "gewisse sachen" nicht spricht.

aber so viel habe ich jetzt schon herausgefunden: quickies gabs nie, oral wurde er kaum jemals verwöhnt, selbstbefriedigung wird seltenst betrieben, one-night-stand gabs nur einen misslungenen, erster sex war mit 21 und war auch nicht erfolgreich (was auch immer darunter zu verstehen ist)

ich bin ein impulsiver mensch. ich mag überraschungen.
ich würde gern mal bei einem spaziergang...
im auto... was weiß ich...
wenn ich sowas erwähne, ist es als ob ich ihn damit schrecken würde.

letztens habe ich ihm eindringlich darauf hingewiesen, dass ich auch bedürfnisse habe.

ob geduld hilft?

Benutzeravatar
Schnuppe
Moderatorin
Beiträge: 1174
Registriert: Di Sep 13, 2005 4:55 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von Schnuppe » Di Feb 06, 2007 7:46 pm

Hmm.. Ich weiss nicht, ob Geduld immer hilft. Es kommt darauf an, wie lange du dich schon in Geduld übst und wie ernst Deinem Mann das ganze dann ist. Ich hab mich auch mal in Geduld geübt, aber bei mir ist da nicht viel rum gekommen. Ich habe dann das Gespräch gezielt gesucht und ihm mal meinen Standpunkt verklickert. Diese Situation hatte ich schon häufiger. Manchmal hat sich was geändert, oft aber auch nicht, wobei es zu Anfangs den Anschein hatte...
Ich bin eine der Letzten, die Drohungen ausspricht, aber da habe ich es dann zum ersten Mal gemacht, weil ich die Schnauze einfach gestrichen voll hatte. Ich hab ihm gesagt, ich habe das Gefühl, er sieht den Ernst der Lage nicht, er hört mir nicht zu, wenn ich über meine Bedürfnisse spreche und dass ich den Anschein habe, es wäre ihm alles egal und wenn er mich nicht verlieren möchte, soll er sich das ganze mal gut überlegen, sich seine Gedanken dazu machen und sich auch mal für die Beziehung und das Thema einsetzten. Ich muss ehrlich sagen, das mir auch nicht wohl bei der Sache war, aber letztendlich hat es geholfen :wink:
Das soll natürlich kein Ansporn dafür sein, es auch zu machen, aber damals wusste ich mir einfach nicht mehr anders zu helfen.
Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es Ihnen geben ? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so rasch bei der Hand. J.R.R Tolkien
www.peta.de

Benutzeravatar
Peter123
alter Hase
Beiträge: 1688
Registriert: Di Apr 18, 2006 3:48 pm

Beitrag von Peter123 » Do Feb 08, 2007 6:50 pm

Geduld hilft, aber nur in Kombination mit Gesprächen, Offenheit und Übungen!

Antworten