Probleme mit VE nach Beschneidung

... hier gibt es alles zum thema vorzeitige-ejakulation

Moderator: carsten

Antworten
Dan Hampleman
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: So Apr 26, 2015 9:54 pm

Probleme mit VE nach Beschneidung

Beitrag von Dan Hampleman » Do Apr 30, 2015 10:24 am

Hallo,


ich hatte am 23.03. eine Beschneidung. Nun ist mir nach "erfolgreicher" Heilung bei der Selbstbefriedigung aufgefallen das ich "schneller" fertig bin als vorher. Habe mir nichts dabei gedacht da ich knapp 3 Wochen gänzlich darauf verzichtet habe, vorher fast täglich.
Auch beim Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin hatte ich vor der Beschneidung eher das "Problem" das ich für ihre Ansprüche relativ "lange" gebraucht habe.
Nach knapp 4 Wochen hatten wir das erste mal wieder GV. Mit Kondom war dies noch relativ unangenehm, Dauer wie vorher, nur viel vorsichtiger.
Nun hatte ich bei den letzten malen das Problem, das ich immer schneller gekommen bin, beim letzten mal sogar nach ca 2 Minuten.
Dem Ammenmärchen das eine Beschneidung für mehr Ausdauer sorgt habe ich von Anfang an nicht geglaubt (wozu auch, wenn das nie mein Problem war).

Außerdem habe ich bei den ersten mal SB den Penis eher am Schaft stimuliert (um nicht über die Narbe zu "rubbeln").
Beim GV mit meiner Freundin fiel mir auf das ich immer gekommen bin wenn sie sich mal mehr bewegt hat, bzw auch eher der Schaft stimuliert wurde. Auch das war vor der Beschneidung nicht so!

Nun ist meine Sorge das meine Ausdauer dauerhaft darunter leiden wird.
Hat dies noch mit der anfänglichen "Empfindlichkeit" der freigelegten Eichel zu tun? Ich habe das Gefühl das gerade am unteren Rand der Eichel und auch an der Narbe eine gewisse Empfindlichkeit besteht.
Ich bin nun sehr besorgt, da ich nicht möchte das die Beziehung auf Dauer darunter leidet.


Wird dies nachlassen? Ist das normal? Habe im Internet gelesen. Dort gab es Fälle bei denen von beginn alles wie immer war, aber auch vereinzelte bei denen die OP schon 1 Jahr her ist und sie damit zu kämpfen haben.


Eine "Kopfsache" schließe ich eigentlich aus, da ich von anfang an ohne besondere Erwartungen an die Sache rangegangen bin. Aber spätestens jetzt habe ich die Befürchtung das es zur Kopfsache werden kann.


Bitte um Hilfe,


Mit freundlichen Grüßen,


Dan

dingdangdong
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: So Mai 10, 2015 11:51 am

ve bedingt durch Beschneidung

Beitrag von dingdangdong » So Mai 10, 2015 6:46 pm

Hey,

ich bin zwar nicht beschnitten, aber ich bin mir ziemlich sicher das deine Eichel erstmal ziemlich sensible ist. Die Vorhaut hat sie ja schließlich immer geschützt. Kannst mal testen wie es sich anfühlt wenn du sie leicht mitm trockenen Finger massierst. Das wird sich mit der zeit legen, denn du trägst sie offen in der Hose etc und somit wird sich das einstellen.

Nun zu deiner Narbe. Mir ist mal das Frenulum gerissen und an der Stelle wo die Aterie zugenäht worden ist, ist meine Haut sowas von empfindlich. Meiner meinung nach ist das der Grund meiner ve. Wenn nur die eichel bearbeitet wird ist alles top, wird aber an der Stelle meiner Haut was getan ists schon so gut wie vorbei.
Beim gv wird dies natürlich direkt strapaziert. Hab noch keine Möglichkeit gefunden das zu umgehen.

An deiner Stelle würde ich noch was abwarten und dann schauen ob es sich bessert.
Hast Glück das du vorher nicht dran gelitten hast.
Sind beste Voraussetzungen das es besser wird.


Lg

Antworten