Empfindliche Eichel - Emla

... hier gibt es alles zum thema vorzeitige-ejakulation

Moderator: carsten

derlongus
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo Mär 10, 2014 3:39 pm

Respekt

Beitrag von derlongus » Mo Mär 10, 2014 9:17 pm

Urs,
ich habe tiefen Respekt und Anerkennung für Deine endgültige Entscheidung.
Auch bin liebäugele schon seit Jahren mit dieser Lösung da EMLA etc. doch immer nur temporär ist und eine gewisse Vorbereitungszeit benötigt.
Auch ich könnte dauerhaft orgasmuslos beim Sex leben und sehe die Befriedigung eher in der Befriedigung der Frau.
Jedoch habe ich meine Frau noch nicht ganz auf meiner Seite, da sie nicht die Befriedigung in der Dauer des Aktes findet. Vielleicht muss ich mich daran gewöhnen, einfach nach ihrer Befriedigung aufzuhören.
Es würde mich freuen, an dieser Stelle oder per PM zu hören, ob Eure Zufriedenheit weiter anhält und ob es auf Deiner Seite Einschränkungen z.B. bei der Standfestigkeit gibt.

der longus

urs
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 06, 2013 2:02 pm
Wohnort: Zürich

Antwort an Longus

Beitrag von urs » Di Mär 11, 2014 6:15 pm

Wir sind beide von der Lösung immer noch voll befriedigt und bereuen nur diesen endgültigen Schritt nicht schon viel früher vollzogen zu haben. Meine Frau geniesst meine Ausdauer und vor allem, dass ich nach dem Sex nicht wie das doch sonst bei den meisten Männern nach ihrem Orgasmus üblich ist, mehr oder weniger teilnahmslos neben ihr liege, sondern sie weiter liebkose. Ich fühle mich als richtigen Mann, der sein Frau so wie sie es erwarten darf, vollumfänglich befriedigen und sie zu einem oder mehreren Orgasmen bringen kann. Meine Standfestigkeit ist kein Problem. Da ich wegen dem relativ grossen Aufwand nur selten zu einem Orgasmus kommen kann, bin ich eigentlich immer etwas geil und immer sexbereit. Ich bin darum auch viel häufiger in der Lage meine Frau sexuell zu befriedigen. Das Schöne dabei ist, je mehr Sex sie hat umso mehr will sie Sex. Sie ist viel freier geworden und kleidet und bewegt sich heute ganz anders als vorher. Auch unsere Umgebung hat das festgestellt und die Kollegen beneiden mich um meine strahlende sexy Frau die ganz offen mit ihrem Reizen spielt. Wir sind heute beide der Ansicht, dass die Orgasmen des Mannes auf ein absolutes Minimum zu beschränken sind. Ausser zur Kinderzeugung sind sie nur hinderlich und unnötig. Für mich hat eine eindeutige Gefühls- und Zielverlagerung stattgefunden. Der ausdauernde, variantenreiche Akt selber ist das Ziel geworden und den ausbleibenden Orgasmus vermisse ich immer weniger. Auf die kurzen Momente der höchsten Lust verzichte ich gerne um dafür meine wunderbare Frau voll befriedigen zu können und ich werde beim Sex nicht dauernd durch die Angst durch eine kurze Überreizung zu einem Orgasmus zu kommen behindert. Der Eintausch meiner als Last und nicht als Lust empfundenen Orgasmusfähigkeit gegen einen ausdauernden beiderseits als erfüllenden empfundenen Sex ist für mich die absolut richtige Entscheidung.
Nur wer die Angst beim Sex durch einen vorzeitigen Orgasmus immer wieder zu versagen erlebt hat, sich darum vor jedem Akt fürchtet, kann mitfühlen was es bedeutet endlich von dieser Versagensangst befreit zu sein und sich als richtigen Mann fühlen zu können.
urs

Hisaar
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Sa Nov 28, 2015 12:51 pm

Wo kann mann Eichelnerven durchtrennen lassen.

Beitrag von Hisaar » So Nov 29, 2015 2:31 pm

Hallo,

kann Jemand mir sagen, wo mann Eichelnerven durchtrennen lassen kann. Ich habe alle Methoden Probiert und suche jetzt diese Lösung auch.

Vielen Dank
Jugnu

boridon19
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 04, 2016 9:39 am

Beitrag von boridon19 » So Apr 17, 2016 5:47 pm

Puh also vor solchen Schritten hätte ich dann doch Angst.

Ich bin jetzt drei jahre mit meiner Freundin zusammen und alle haben gesagt das wird schon und so. Dann hab ich auch alle möglichen Übungen durch ohne dass das was groß geändert hat.

Jetzt habe ich mal die Salbe xaramax ausprobiert und das geht damit mehr als doppelt oder dreimal so lange. Jetzt ist die aber für mein Geld was ich habe schon ziemlich teuer. Darum bin ich hier auf diese Emla Creme gekommen. Da schreiben aber alle über die Beteubung davon.

Merkt man dann überhaupt nichts mehr? Also auch das gute Gefühl?

Danke

urs
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 06, 2013 2:02 pm
Wohnort: Zürich

Beitrag von urs » Mo Apr 18, 2016 11:28 am

boridon19 hat geschrieben:Puh also vor solchen Schritten hätte ich dann doch Angst.

Ich bin jetzt drei jahre mit meiner Freundin zusammen und alle haben gesagt das wird schon und so. Dann hab ich auch alle möglichen Übungen durch ohne dass das was groß geändert hat.

Jetzt habe ich mal die Salbe xaramax ausprobiert und das geht damit mehr als doppelt oder dreimal so lange. Jetzt ist die aber für mein Geld was ich habe schon ziemlich teuer. Darum bin ich hier auf diese Emla Creme gekommen. Da schreiben aber alle über die Beteubung davon.

Merkt man dann überhaupt nichts mehr? Also auch das gute Gefühl?

Danke
Hallo, boridon19
EMLA-Salbe ist teuer (ca. 28€), aber sehr wirksam. Die Eichel wurde bei mir durch die Anwendung für einige Stunden praktisch gefühlslos. Es war mir so unmöglich beim Sex zu einem Orgasmus zu kommen. Xylocain ist wesentlich günstiger (ca. 8€), die Wirkung ist aber schwächer und weniger lang. Ein Orgasmus ist nicht unmöglich aber es braucht einige Ausdauer und man ist meistens vorher erschöpft.
Es ist richtig, wenn die Männer auf die wenigen Sekunden höchster Lust verzichten müssen, dafür aber ihre Frauen glücklich machen können. Meine Frau und ich haben unsere definitive Lösung nie bereut die verunmöglicht dass ich beim Sex zu einem Orgasmus kommen kann. Ich vermisse diesen kurzfristigen Höhepunkt der Lust überhaupt nicht und es ist heute so als hätte es ihn nie gegeben.
urs

Antworten