Fragen zu stud 100 bzw. Xylo

... hier gibt es alles zum thema vorzeitige-ejakulation

Moderator: carsten

Antworten
Muran
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di Mär 06, 2007 6:31 pm

Fragen zu stud 100 bzw. Xylo

Beitrag von Muran » Di Mär 06, 2007 6:53 pm

Hi,

habe mir stud 100 geholt und habe jetzt ein paar fragen:

1.) Unterschied zu XYLOCAIN pumpsray aus der apotheke???

2.) Einwirkzeit ist ja 3-10 Minuten! Reicht es danach einfach z.b. mit einem tuch oder den boxershorts die eichel abzuwischen?
Habe gelesen das trocken abwischen schon reicht nachdem es eingewirkt ist aber wiederum andere sagen auswaschen ist pflicht???
Frage ist reicht es wirklich und ist der geruch dann auch weg??

2.)Nachdem ich 10 Minuten Einwirkzeit gewartet habe wie lange hält es? Ich lese von 30 Minuten bis 2 Stunden???
Habe es einmal getestet und 2 kurze sprüchstöße je ein oben auf die eichel und einen unter der Eichel aber das ganze hat beim gv wenig gebracht! Oral schon! Obwohl es beim gv wenig gebracht hat ist er dennoch nach 2-3 Minuten ohne körperlichen kontakt schlaff geworden also wens zur Sache ging wirkte es nicht und wen er drausen war und in ruhe gelassen wurde woltle er gleich shclapp machen :D Werde vielleicht mal 3-4 sprüchstoße testen und dann aufpassen das es keine pausen gibt :)


3.) Nur auf die eichel oder? und nicht verreiben also einfach nur sprühen?

4.) Xylocain Pumpspray dental 50 ml einwirkungszeit? Habe gehört soll da bei 30 Minuten liegen also damti 3 mal so lange wie bei stud 100 .
Heist das auch die wirkungszeit länger ist?
Soll ja beides das selbe sein aber da alleine das ganze von der einwirkungszeit abweichen soll kann ichs nicht glauben

5.) Habe hier auch im forum gelesen das man es falls man beschntiten ist nicht direkt draufsprühen soll sondern vorher 3-4 sprüchstosse auf klopapier z.b. macht und das dann um die eichel wickelt da es sonst zu schnell austrocknet etc. stimmt das?

Benutzeravatar
carsten
Webmaster
Beiträge: 1962
Registriert: Mo Mär 31, 2003 1:23 pm
Wohnort: rabenau
Kontaktdaten:

spray

Beitrag von carsten » Di Mär 06, 2007 7:39 pm

hi muran,

willkommen bei uns!

1. kaum unterschiede in der wirkung.
2. abwischen nach der einwirkzeit ist eigentlich ok, abwaschen ist natürlich besser ( besonders bei stud, weil einige frauen den geruch nicht mögen ).
2b) 30 minuten bis 2 stunden hält die wirkung an. das bedeutet aber nicht, dass man sofort 30 minuten kann, sondern dass die reizempfindung in der zeit geringer ist.
3. primär auf die eichel sprühen, kannst aber auch etwas auf den peniskorpus sorühen.
4. einwirkzeit differiert eher von mann zu mann als zwischen den produkten. wo hast du denn das gehört?
5. das solltest du einfach ausprobieren. normalerweise benötigt man kein toilettenpapier dafür. nur wenn du es benutzt, solltest du zusätzlich zu den sprühstößen auf die eichel auch noch welche auf das papier tun, ansonsten saugt das papier ja auch noch.

hoffe, das hilft dir weiter?

gruß

carsten

Muran
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di Mär 06, 2007 6:31 pm

Beitrag von Muran » Di Mär 06, 2007 7:51 pm

hi

super :D ja hat mir sehr geholfen aber habe die wichtigste frage noch vergessen:

Bei der stud benutzung hatte ich das problem das sobald 1-2 Minuten keine berührung da war mein penis direkt schlaff geworden ist.
Ist das normal und ich sollte probieren pausen so gering wie möglich zu halten oder hab ich zu viel gesprüht wobei es nru 2 sprühstöße waren und ich dennoch beim gv schnell kam und daher schon 3-4 probieren will.

Ist die dosierung beim xeno ähnlich wie beim stud? also 2-3 im normalfall?

Muran
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di Mär 06, 2007 6:31 pm

Beitrag von Muran » Di Mär 06, 2007 8:38 pm

problem ist mit dem stud nach 2 mal sprühen eine errektion zu bekommen ist sehr schwer. Reicht eventuell 1mal und dann verreiben?

Eine errektion nach der einwirkzeit zu bekommen ist sehr schwer und sobald diese dann dann weg ist gerade zu unmöglich nochmal zu bekommen da ich nicht viel spüre...

Benutzeravatar
carsten
Webmaster
Beiträge: 1962
Registriert: Mo Mär 31, 2003 1:23 pm
Wohnort: rabenau
Kontaktdaten:

dosis

Beitrag von carsten » Di Mär 06, 2007 9:18 pm

hi,

dosierung ist bei beiden eigentlich identisch.

wenn dir die dosis zu hoch erschein, versuch es mit weniger. leider gibt es diesbezüglich kein patentrezept - es gilt: ausprobieren und im laufe der zeit immer weniger zu benutzen.

gruß und viel erfolg!

carsten

Muran
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di Mär 06, 2007 6:31 pm

Beitrag von Muran » Di Mär 06, 2007 11:49 pm

hallo,

ok danke werde mal nur 1 sprühstoß probieren obwohl auf der packung ja steht 2-3 aber wen ich einen mache und das dann auf der ganzen eichel verreibe dürfte der effekt doch auch wirken oder muss ich draufsprühen ohne zu verreiben?

Wen es mit einmal sprühen schon klappt umso besser, da ich es ja eh nur benutze für selbstvertrauen/erfahrung sammeln etc. und dann schritt für schritt absetzen werde.

matrixx
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mo Mär 12, 2007 6:38 pm

Beitrag von matrixx » So Mär 25, 2007 8:44 am

Hi zusammen,

ich habe das Xylo Pumpspray dental jetzt getestet.
Kurz zu mir- Ich bin nicht direkt ein schnellspritzer- 5 min reine Vereinigung sind schon drin- ich habe aber immer das Gefühl das ich zu schnell komme, vorallem wenn sie auf mir reitet.

Ca. 1 h vor dem Sex aufgetragen
3 x gepumpt und nur auf der Eichel verteilt

Dann habe ich mit meiner Freundin etwas auf dem Sofa gekuschelt, bevor wir ins Bett gesprungen sind ;-)

Nun zur Wirkung:

Man merkt also, da ist etwas nicht so ganz normal- der Schwengel fühlt sich so etwas taub an. Genauso ist es dann auch beim Eindringen. Ein gutes Gefühl, nur nicht ganz so übertrieben wie sonst.
Sie ritt mich ausgiebig und war überrascht, daß ich noch nicht gespritzt hatte.
Wir gingen über in die Missio.
Ich hatte alles gut unter Kontrolle und konnte ihr noch einige harte Stöße von oben geben- bis ich mich ergoß :-)

Wir waren beide sehr zufrieden.

Gruß
matrixx

Benutzeravatar
carsten
Webmaster
Beiträge: 1962
Registriert: Mo Mär 31, 2003 1:23 pm
Wohnort: rabenau
Kontaktdaten:

spray

Beitrag von carsten » Mo Feb 11, 2008 4:43 pm

hallo,

hier nur der hinweis: stud100 wurde vom markt genommen. unter "shop" hier auf der homepage ist jetzt das ersatzprodukt "de:lay verzögerungsspray " zu finden.

gruß

carsten

goulis1987
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Sa Sep 14, 2013 12:41 pm

Beitrag von goulis1987 » Do Sep 19, 2013 10:03 am

STUD 100 ist ein Desensibilisierungs - Spray, gegen die vorzeitige Männer Ejakulation,mit Lidocain 9,6% (w / w) in einem dosierten Pumpspray zur topischen Anwendung. Es bietet eine oberflächliche Anästhesie des Penisses, um seine Berührungs- Empfindlichkeit vor dem Geschlechtsverkehr zu reduzieren. Der medizinische Grund für die Verwendung dieses Produkts ist, die Notwendigkeit, die Ejakulation zu verzögern, somit wird der Stress reduziert und das Selbstvertrauen wiedergewonnen. Da die weibliche sexuelle Reaktion in der Regel langsamer ist, als die männliche, ist die Verzögerung bei der Ejakulation ein Vorteil für beide Partner. Kontinuierliche vorzeitige oder schnelle Ejakulation kann zu physischen Problemen führen, die schwierig behandelbar sind.

Die Sicherheit des Produkts wurde durch klinische Studien zu Resorption, Reizung und Sensibilisierung Potenzial sowie Daten bzgl. Verwendung des Produkts in mehr als 25 Jahre Vertriebserfahrung bewiesen. STUD 100 wurde von der MHRA (Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency) zugelassen, im Vereinigten Königreich (UK Ausweisnummer PL/2294/5000R) und erfüllt alle Anforderungen der Monographie für männlichen Geschlechtsorgane desensitizer als von der US Food definiert und Drug Administration. Produziert im Vereinigten Königreich, in Übereinstimmung mit den Regeln der Good Manufacturing Practices in der EU, den USA und der WHO.

Alpha-Wolf
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Do Jan 16, 2014 4:06 pm
Wohnort: Treuchtlingen

Beitrag von Alpha-Wolf » Sa Jan 18, 2014 3:12 pm

Hallo zusammen,

der Thread ist schon älter aber für neue User bestimmt immer noch sehr interesant.
Sprüht das Xylocain in ein Kondom und lasst es 10-30 min. einwirken.
Ich fange meistens mit 3 Sprühstößen an und mache dann später noch mal drei hinterher.
Nach der Einwirkzeit kommt das Kondom runter und der Penis wird mit Wasser und Seife gewaschen.
Hält bei mir ca. 30 min. bis dann die Wirkung anfängt schnell nach zu lassen.
Gebe ich das Spray direkt auf die Eichel und lasse es einwirken habe ich so gut wie null Wirkung.

Hoffe der Tipp helft euch weiter.

Gruß Alpha-Wolf

Antworten